Pflegenotstand in Sachsen wie helfen die Seniorenhelfer

Pflegedienste sind überfordert! Das ist keine einfache Behauptung, sondern es lässt sich statistisch nachweisen, dass viele Menschen in Dresden, der sächsischen Schweiz, im Osterzgebirge, in Sachsen und sogar in ganz Deutschland nur eine unzureichende oder gar keine Betreuungs- oder Pflegeleistung bekommen. Speziell im ländlichen Raum ist dieses Problem immer fortschreitender. Eine mögliche Abhilfe dazu schaffen spezielle Betreuungsdienste und Entlastungsdienste, welche die Pflegedienste entlasten können und gleichzeitig mit ihrer Kernkompetenz, nämlich der Betreuung der Senioren, eine bessere Entlastung der Hilfebedürftigen erreichen, als das ein Pflegedienst könnte.

Denn die Kernkompetenz des Pflegedienstes ist die Pflege und eine ausgebildete Pflegekraft kann ihre wertvolle Zeit nur schwer darauf verwenden, die Senioren auch noch beim Einkaufen oder putzen zu unterstützen. Und genau hier haken die Seniorenhelfer Sachsen ein. Sie kümmern sich um genau die Aufgaben, für welchen der Pflegedienst keine Zeit hat. Denn die Pflegekassen gewähren allen Menschen mit Pflegestufe einen Betrag von 125 € im Monat, auf welchen die Betreuungs- und Entlastungsdienste wie die Seniorenhelfer zugreifen können, um Senioren und Angehörige zu entlasten.

Hierbei gibt es vielfältige Möglichkeiten der Unterstützung über Hilfe im Haushalt, Unterstützung im Garten, bei Einkaufen, Arztbesuchen, aber auch seelische Unterstützung und ein Verbringen von gemeinsamer Zeit mit Menschen die immer ein offenes Ohr haben für die Probleme der älteren Menschen. Sollte der gewährte Betrag der Kassen nicht ausreichen, gibt es noch andere Möglichkeiten weitere Beträge durch Umwidmung aus den Pflegesachleistungen oder im Verhinderungsfall der Angehörigen, über die Verhinderungspflege zu erhalten.

Durch das moderne Konzept agil in selbstständigen kleinen Teams zu arbeiten haben die Seniorenhelfer die Möglichkeit ein weitgefächertes Netz an Menschen - im speziellen im ländlichen Raum - abzudecken, welche andere Betreuungsfirmen gar nicht bedienen können. Gleichzeitig kann durch die Selbstständigkeit des zugeordneten Mitarbeiters eine wesentlich bessere Terminabsprache und daher eine effizientere und kompetentere Versorgung und eine individuellere Beziehung mit der Betreuungskraft erreicht werden. Garantiert auch in Ihrer Nähe.

„…weil jeder wertvoll ist“

 

Dieser redaktionelle Artikel wurde geschrieben von: Wülfing Dominique